Ickinger Schaukasten

Gerhard Jakobi, Ehrenvorsitzender des OV Icking
© Gerhard Jakobi

Gerhard Jakobi
Ehrenvorsitzender

SPD Ortsverein Icking
Redaktion des "Ickinger Schaukasten"

82057 Icking
Email: gerhard.jakobi@spd-icking.de

Ickinger Schaukasten

Hier ist der Schaukasten Nr. 101, März 2020:

2020

2019

Zeitungen und Schaukasten
Zeitungen und Ickinger Schaukasten

Hier sind die 'Ickinger Schaukasten' der letzten Jahre!

mehr

SPD Ordentlicher Bundesparteitag 2019, Beschluss Nr. 3

EIN NEUER SOZIALSTAAT FÜR EINE NEUE ZEIT

ARBEIT – SOLIDARITÄT – MENSCHLICHKEIT

Parteitagsbeschluß Nr. 3 - Ein neuer Sozialstaat für eine neuen Zeit - (PDF, 485 kB)

Unser Sozialstaat muss Partner der Menschen sein. Darum hat die SPD auf ihrem Parteitag einstimmig beschlossen, Hartz IV zu überwinden und ein Bürgergeld einzuführen. Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze für unseren Sozialstaat der Zukunft. Mehr Chancen, mehr Sicherheit und mehr Gerechtigkeit mit einem Sozialstaat als Partner. Das steht für uns im Mittelpunkt.

Konkret heißt das:

Anerkennung von Lebensleistung: Wer lange gearbeitet hat, bekommt auch länger Arbeitslosengeld. Leistungsgerechtigkeit steht im Mittelpunkt.

Mehr Chancen in der Arbeitswelt: Mit dem Recht auf Weiterbildung sorgen wir dafür, dass wirtschaftliche Veränderungen keine Angst machen müssen.

Mehr Respekt durchs Bürgergeld: Wir setzen an die Stelle von Hartz IV ein neues Bürgergeld. Es ist aus der Perspektive der Menschen gedacht, die den Sozialstaat brauchen. So lange es Hartz IV noch gibt, sollen mögliche Sanktionen das Existenzminimum nicht mehr gefährden dürfen.

Kinder absichern: Kein Kind darf in einem reichen Land wie unserem in Armut aufwachsen. Darum schaffen wir eine neue Kindergrundsicherung. Für ein gutes und gesundes Aufwachsen, für beste Bildung und Chancen.

Wert der Arbeit stärken: Wir sichern den Wert der Arbeit – indem mehr Menschen von guten Tarifverträgen profitieren. Und durch einen deutlich höheren Mindestlohn.

Arbeit, die zum Leben passt: Wir bringen die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf die Höhe der Zeit: mit einem Recht auf Home- Office und Nichterreichbarkeit. Und mit einem persönlichen Zeitkonto für alle Beschäftigten.

Unsere Arbeit an der Zukunft hat ein klares Ziel: Wir wollen den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land erneuern und für die Zukunft stärken.

SPD OV Icking, Diskussion zum 5G Standard

© Julian Chucholowski

Julian Chucholowski

Vorsitzender des SPD Ortsverein Icking

Hinteres Moos 15
82057 Icking
Telefon: +49 8178 9 09 50 69
Email: Julian.chucholowski@spd-icking.de

SPD OV Icking, Diskussion zu 5G Standard
© Julian Chucholowski

SPD OV Icking, Diskussion zu 5G Standard, die 'Fünfte Generation' des mobilen Internet und Mobiltelefonie.
Eine 'Montage': Könnte der Mobilfunkmast am Sportplatz so aussehen?

Eine hitzige Diskussion über 5G ist in Icking entbrannt.

Die einen haben Angst vor dem, was da mit dem neuen Mobilfunkmasten auf uns zukommen mag; dies wurde bei dem Diskussionsabend am 22.10.2019 im Vereineheim in Dorfen deutlich.
Doch die anderen lehnen bereits die Diskussion darüber ab, weil sie ihnen zu emotional geworden ist.

Wir sind der Meinung, dass wir hier alle an einem Strang ziehen müssen: die Bürgermeisterin, der Gemeinderat (fraktionsübergreifend!), die Verwaltung, zusammen mit den Ickinger Bürgerinnen und Bürgern.

Wir dürfen uns nicht gegenseitig zerfleischen. Emotionale Grabenkämpfe zwischen pro und contra helfen niemandem!

Natürlich: Die Technik ist noch nicht ausgetestet, insofern müssen wir kritisch sein! Wir brauchen einen Überblick über die Faktenlage.

Für ein übergeordnetes Strahlengutachten und die daraus resultierenden neuen Standorte spricht eine bessere Netzabdeckung und eine reduzierte Strahlenbelastung für die einzelnen Gebiete.

Trotzdem muss die Unbedenklichkeit der 5G-Technik durch Experten belegt werden! Und darüber hinaus müssen auch die von dem Gutachter empfohlenen Standorte nicht nur ortsgestalterisch vertretbar sein.

Es wurde vielleicht noch nicht zweifelsfrei bewiesen, dass 5G krebserregend ist, aber das Gegenteil, die Unschädlichkeit wurde auch noch nicht belegt. Sollten nicht Industrie und Staat die Unschädlichkeit von 5G vor deren Einführung belegen, anstatt dass die Bürger die Schädlichkeit nachweisen müssen?

Die Gemeinde hat einen Informationsabend für den 13.11.2019 organisiert, bei dem Experten über die Situation der aktuellen Standorte und über die geplanten Standorte berichten soll.

Auch soll hier der Unterschied der bereits existierenden Techniken und 5G berichtet werden. Welche Auswirkungen auf die Strahlungsbelastung und Sendemasten-Verteilung haben neue Standorte und neue Übertragungsmethoden.

Die SPD Icking ist aufgerüttelt und wir stellen uns einem kritischen offenen Austausch zu dem Thema!

Julian Chucholowski und Dr. Beatrice Wagner
im Namen des erweiterten Vorstands der Ickinger SPD

mehr

"Die Denkwerkstatt" des SPD Ortsverein Icking

Dr. Beatrice Wagner, Redaktion u. Moderation der Denkwerkstatt
© Dr. Beatrice Wagner

Dr. Beatrice Wagner
Stellvertretende Vorsitzende

SPD Ortsverein Icking
Redaktion und Moderation der "Ickinger Denkwerkstatt"

82057 Icking
Email: Beatrice.Wagner@spd-icking.de

"Die Denkwerkstatt" des SPD Ortsverein Icking
"Die Denkwerkstatt" des SPD Ortsverein Icking

Die SPD Icking ist seit Jahren sehr aktiv. Wir arbeiten zusammen in der "Denkwerkstatt" des SPD Ortsvereins Icking, die Ergebnisse unserer Arbeit machen wir nachstehend verfügbar.

Trees of the World
Bäume der Welt
1 Eiche, Hohenlohe │ 2 Gerichtslinde, Tengen │ 3 Giant Baobab, Madagascar │
4 Kameldornbaum, Namibia │ 5 Bonsai, Japan

Und Du: "Meinst du noch, oder denkst du schon!"

Unsere Ickinger Denkwerkstatt

und die Denkzettel der letzten Workshops der Denkwerkstatt:

Hier erscheint in Kürze der Artikel 'Ökologische Ökonomie'!

Denkzettel 2 Datum: 6. 4. 2019

"Denkwerkstatt 2", 6.4.2019 SPD Ortsverein Icking (PDF, 401 kB)

Denkzettel 1 Datum: 22-09-2018
"Denkzettel No.: 1, Datum: 22. 09. 2018 (PDF, 535 kB)

mehr

Leserbriefe und mehr ...

Zeitung 1786, Leserbrief