Verena Bentele beim SPD-Empfang

Am Freitag, den 6.5.2022 fand der SPD-Maiempfang des Landkreises im Krämmelforum in Wolfratshausen statt. Die Festrede hielt Verena Bentele, Vorsitzende des VdK, sowie ehemalige deutsche Biathletin und Skilangläuferin. Sie drängte auf einen gerechten Ausgleich gestiegener Lebenshaltungskosten, eine einheitliche Rentenversicherung für alle und systematische Unterstützung für den gesamten Pflegebereich. Klaus Barthel, Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes zog in seiner Rede einen großen Bogen von der sozial gespaltenen Gesellschaft, dem neuen Ruf allerorts nach dem starken Mann, über die Weltpolitik hin zu den konkreten Anforderungen im Landkreis (Klinik Wolfratshausen, öffentlicher Personennahverkehr).

Anwesend waren neben vielen SPD-Mitgliedern eine Reihe von ehrenamtlichen Vertreterinnen und Vertretern der VdK-Ortsverbände aus dem ganzen Landkreis. Wir haben langjährige Mitglieder geehrt sowie Monika Hoffmann-Sailer zum Erhalt der Kommunalen Verdienstmedaille des  Freistaates Bayern gratuliert. Die tolle Musik kam von dem Duo Sofaswing (ehemals „2 for 10“), bestehend aus Jana Dobrick (Gesang und Stepptanz) und Michael Eilert (Gitarre und Gesang). Ein kurzweiliger und informativer Abend.

Anke Rehlinger (c)SPD
Anke Rehlinger SPD

Die bisherige Vize-Ministerpräsidentin Anke Rehlinger holte bei der gestrigen Landtagswahl im Saarland (27.3.2022) für die SPD 43,5 Prozent der Stimmen, das ist ein Plus von fast 14 Prozent. Überdies hat die SPD dort die absolute Mehrheit errungen- sie kann also alleine regieren.

Was für ein toller Erfolg, der sicher auch der Person geschuldet ist! Anke Rehlinger packt zu, ist verbindlich und richtig sympathisch. Alles Gute dir, Anke!

Am 06. März 2022 stellte die SPD Icking den Antrag, dass zusätzliche Bildschirme / Leinwände im Sitzungssaal installiert werden, vor allem hinten im Zuschauerbereich. Dies ist ein Beitrag für die demokratische Öffentlichkeit in Icking. Mehr …

In einem offenen Brief ruft der Vorstand der Ickinger SPD unseren Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder dazu auf, seine Posten als Lobbyist bei russischen Staatsunternehmen aufzugeben und sich auf die Seite seiner Genossinnen und Genossen statt auf die Seite der finsteren Gestalten in den putintreuen Chefetagen zu stellen. Den Brief haben wir an Gerhard Schröders Büro in Hannover geschickt.

siehe hier den offenen Brief als PDF

Mit Bestürzung haben wir heute früh am Morgen zur Kenntnis genommen, dass Russland mit seinem Überfall auf die Ukraine einen Krieg begonnen hat. Es ist Krieg in Europa!

Wir verurteilen diesen völkerrechtswidrigen Akt der Aggression der russischen Führung unter Wladimir Putin aufs Schärfste und stehen solidarisch an der Seite des ukrainischen Volkes.

Die Geschehnisse bereiten uns allen große Sorge: Vor allem, wenn Präsident Putin mit martialischen Worten den westlichen Staaten bei Einmischung mit Folgen droht, „wie Sie es in Ihrer Geschichte noch nie gesehen haben“. Dies ist eine Kriegserklärung an unsere demokratischen Werte, wie Freiheit und Menschenrechte.

Auch der Vertrauensbruch gegenüber Olaf Scholz und anderen westlichen Politikerinnen und Politikern nach Putins kürzlicher Zusage, die stationierten Truppen alsbald von der ukrainischen Grenze abzuziehen ist infam.

Weiterlesen

Einsatz für Einliegerwohnungen

Zuhause

Wenn sich die Familienverhältnisse ändern, wird schnell das eigene Haus zu groß. Was tun? Möglich wäre, einen Teil des Hauses durch Zwischenmauern und einem eigenen Eingang so zu separieren, dass man es als Einliegerwohnung vermieten kann.

Weiterlesen

Setze ein Zeichen gegen gewaltbereite Coronaleugnung, Verschwörungsmythen und die Vereinnahmung der Kritik an der Pandemiepolitik vor allem durch Rechtsextreme!

„Seit einigen Wochen finden auch in Bad Tölz sogenannte „Spaziergänge“ gegen die Maßnahmen zur Einschränkung der Pandemie statt. Überregionale, teils demokratiefeindliche Gruppen nutzen die Skepsis in Teilen der Bevölkerung für ihre Zwecke. Als Mehrheit der Gesellschaft dürfen wir hier nicht tatenlos zusehen und schweigen.

Weiterlesen